Schule
Schule
Sport
Sport
Dummy Image 1
Dummy Image 1

Ski-Akademie präsentiert „Little World“

Die Schülerinnen Leonie Seebacher und Carmen Kraml betreuen den „One World Film Club“ der Ski-Akademie Schladming und organisierten am Freitag, 23. Sep 2017 eine Kinovorstellung im Klangfilmtheater. Präsentiert wurde der preisgekrönte Film „Little World“. Rund 50 Schülerinnen und Schüler der Ski-Akademie waren mit dabei und tauchten in das Abenteuer ein.

Im Mittelpunkt des Films steht ein junger Mensch, der seine Freiheit genießt, seine Lust zu reisen und seine Neugier auf die Welt lebt - trotz eingeschränkter Mobilität und fehlendem Geld. Dieser Film ist ein Fest, lädt das Publikum ein mitzufeiern und regt zur Nachahmung an.

Albert, 19 Jahre,  liebt das Leben, weites Reisen und lässt sich durch nichts behindern, schon gar nicht durch seinen Rollstuhl, auf den er seit vielen Jahren angewiesen ist. Sein nächstes Ziel: die andere Seite der Welt, ein Leuchtturm in Neuseeland. Gemeinsam mit seiner Freundin Ana, mit leichtem Reisegepäck samt unhandlichem Rollstuhl, einer Videokamera, 20 Euro in der Tasche, starten sie in dieses Abenteuer. Mit großer Lebensfreude entdecken sie zahlreiche Länder, Sehenswürdigkeiten und meistern gesundheitliche Probleme und viele Hürden mit großer Zuversicht. 

Der „One-World-Film-Club Ski-Akademie Schladming“ wurde 2014 von mehreren Schülerinnen im Rahmen eines Projektes gegründet. OWFC bietet Jugendlichen die Möglichkeit sich Filme kostenlos auszuleihen und Filmvorführungen selbständig zu organisieren. Angeboten werden zahlreiche preisgekrönte nationale und internationale Dokumentarfilme, die sich mit wichtigen Fragen unserer globalisierten Welt - Menschenrechte, Umwelt, Gerechtigkeit, Sport,  u.v.m. - auseinandersetzen.

Der OWFC : „Für alle Jugendliche, für  die Kino und Film mehr als Hollywood und Popcorn ist.“

„Little World“, Regie: Marcel Barrena |E 2012 | 54 min. | Originalfassung mit englischen Untertiteln

www.oneworldfilmclubs.at